Zum Inhalt springen

Klassenübergreifend und lebensnah

Jeder Schüler ist anders und wird individuell gefördert. An unserer Schule werden u.a. folgende lernfördernde Angebote umgesetzt:

  • Ganzheitliches Lernen, lebenspraktische Bezüge, Lernen mit allen Sinnen
  • Individualisierende Unterrichtsangebote in Zusammenarbeit mit der Beratungsstelle für unterstützte Kommunikation (z. B. Einsatz von sprachunterstützenden Gebärden, unterstützter Kommunikation mit Bildkarten, Symbolen oder Piktogrammen, elektronische Kommunikationshilfen)

  • Binnen- und Außendifferenzierung für besonders leistungsfähige Schüler (z. B. Instrumentalspiel, Englischunterricht, Betriebspraktika außerhalb geschützter Werkstätten für einzelne Werkstufenschüler)

  • Lerngruppen- und klassenübergreifende Unterrichtsangebote
  • Lernorte außerhalb der Schule (Kultureinrichtungen der Region).

In allen Unterrichtsformen können Elemente der Motopädagogik, des ganzheitlichen Lernens, des Lernens mit allen Sinnen, basaler Stimulation und Wahrnehmungsförderung einfließen. Besondere Bedeutung soll der lebenspraktische Bezug und die lebensnahe Vermittlung der Inhalte haben.


In unserer Schule arbeiten Pädagogen und Therapeuten eng und konstruktiv zusammen. Unterstützende Therapieangebote bringen jeden Einzelnen in seiner Entwicklung voran. Musik-, Physio-, Ergo- und Gestalttherapie sowie Logopädie und Heilpädagogisches Reiten werden in den Schulalltag integriert.


Bei entsprechendem Interesse können unterrichtsergänzende Kurse realisiert werden, wie z. B. Körperpflege, Hauswirtschaft, Kochen, Wäschepflege, Verkehrserziehung, Bedienung von Haushaltsgeräten und Werkzeugen.